Freitag, 9. September 2016

Coffeethoughts #3 - Entscheidungen treffen





Ich bin ein (zu) verkopfter Mensch. Ich kann Tage verbringen mir den Kopf zu zerbrechen, das für und wieder von diversen Situationen abzuwiegen und im Zweifelsfall auch noch meiner Umgebung damit auf den Geist zu gehen. 
Und wenn ich dann mal eine Entscheidung getroffen habe, habe ich Angst, dass sie falsch ist. 
Allerdings gehören dazu natürlich auch wichtige Dinge, die sich lohnen mehrfach überdacht zu werden: "Was mache ich nach meinem Abitur? Was mache ich nach meinem Bachelor? Wie plane ich meine Ferien so, dass ich mich erholen kann, aber auch kein Zeitproblem mit Uniarbeiten bekomme?


Doch aufsummiert auf mein Leben beschäftigen mich zwei Fragen wahrscheinlich am meisten.

Was soll ich essen?
Was zieh ich an?

Ihr habt jetzt wahrscheinlich etwas Spektakuläres erwartet und das kann ich verstehen, aber sein wir ehrlich: Diese beiden Fragen beschäftigen mich täglich. 
Und wenn ich mich schon bei so kleinen und unwichtigen Dingen nicht entscheiden kann, wie soll es dann bei wirklich wichtigen Dingen aussehen? 

Aber vielleicht reicht es auch einfach bei den kleinen Dingen anzufangen, sich nicht von Selbstzweifeln ersticken zu lassen, sondern einfach tun, was man in dem Moment fühlt.
Und wenn man eine Entscheidung getroffen hat, sollte man sie nicht immer weiter hinterfragen, sondern das Positive an ihr sehen. Denn wenn sie sich in diesem Moment richtig angefühlt hat, kann sie doch gar nicht so falsch sein.  



Tut ihr euch leicht mit Entscheidungen oder auch eher schwerer? 
Liebe Grüße,
Sonja 
SHARE:

Kommentare

  1. Hi Sonja! :) Puh gute Frage! Ich glaube privat tue ich mich bei Entscheidungen schon schwer (mein Freund übrigens auch - da wird die Frage nach dem Abendessen manchmal zu einer Wissenschaft), im Job fällt es mir leicht.
    Manchmal denke ich zu viel über Entscheidungen nach. Ich hoffe, dass ich das noch ändern kann.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Leni :*
    http://theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni :)
      Haha das kann ich nachvollziehen, so einfache Dinge fallen mir auch oft am Schwersten!
      Ja so geht es mir auch, vor allem dann im Nachhinein, wenn es sowieso zu spät ist :D
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende,
      Sonja :*

      Löschen
  2. Bei sehr wichtigen Entscheidung brauche ich auch immer sehr lange, aber ich denke, dass ich auch okay. Vor allem wenn es um die berufliche Zukunft oder um andere langfristigen Entscheidungen geht, sollte man sich einfach Zeit nehmen und gut darüber nachdenken.

    Schönes Wochenende :)

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch! Es bringt ja auch nichts wichtige Dinge zu überstürzen, nur um schnell ein Ergebnis zu haben.

      Ich wünsche dir auch noch ein schönes Restwochenende:)

      Löschen
  3. Sehr schöner Post, Sonja!
    Ich kenne das echt, dass man sich wegen jeder Kleinigkeit den Kopf zerbricht, ist bei mir nicht anders :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo:)
      Oh das ist schön zu hören, dass man damit nicht alleine ist!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Hey Sonja :)
    Toller Post!
    Ich kenne dass!
    Ich bin total schlecht im Entscheidungen treffen.
    Kann mich nie entscheiden und frage mich danach immer ob es dass Richtige war.
    Vor allem wenn Menschen davon betroffen sind, sind ich und mein Gewissen harte Gegner.
    Aber schön dass es nicht nur mir so geht.
    Deinen Blog finde ich echt mega schön!
    Mein Follow ist dir sicher ❤︎
    Würde mich sehr freuen wenn du mal auf meinem Blog vorbeischauen würdest, neue Leser sind immer recht herzlich willkommen und über dass ein oder andere Follow freue ich mich riesig ❤︎

    Ganz liebe Grüße
    Sanja
    http://makeyourelifecolorful.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, oh vielen Dank, das freut mich wirklich sehr :)
      Das kann ich verstehen, mir geht es genau so.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Liebe Sonja,
    Entscheidungen treffen fällt mir auch oft schwer. Und manchmal merke ich, das mein Gefühl mich zu einer Entscheidung verleitet hat, die bei genauerem Hinsehen auf einem falschen Gefühl basiert hat. Manchmal sind das frühere schlechte Erfahrungen oder Angst oder ein diffuses Bauchgefühlt. Aber vielleicht sollte man gar kann nicht so viel darüber nachdenken, sondern lockerer sein. Auf alle Fälle hast du ein schwieriges Thema angeschnitten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja das geht mir auch oft so. Eigentlich soll man ja auf sein Gefühl hören, aber das kann sich nun mal auch schnell ändern.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Ich kann mich auch nie entscheiden. Meist fängt es wirklich schon bei so einfachen Fragen wie 'was wollen wir heute essen?' an. Meinen Freund bringe ich damit jedes Mal zum verzweifeln. Bei großen Entscheidungen fällt es mir dann noch viel schwerer und meistens frage ich erstmal sämtliche Leute nach ihrer Meinung.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jana, ja das kenne ich auch! Ich frage auch oft meine halbe Umgebung nach ihrer Meinung. Allerdings muss ich zugeben, dass ich ihre Ratschläge dann natürlich überdenke, meistens dann aber trotzdem etwas ganz anderes mache :)

      Löschen
  7. Hey liebe Sonja!

    Das kenne ich nur allzu gut, man macht sich manchmal einfach viel zu viel Gedanken. Dabei sollte man, wie ich finde, viel öfters Entscheidungen einfach aus dem Bauch heraus treffen :)

    XXX,



    Wiebke von WMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Wiebke
      Da hast du Recht! Wenn man die Situationen immer wieder überdenkt, macht mich sich damit nur selbst fertig.
      Liebe Grüße:)

      Löschen
  8. Hi! :)
    Entscheidungen zu treffen ist nicht immer ganz einfach, meist gehe ich dabei nach Gefühl :)
    Ganz liebe Grüße, Pisa
    www.inlovewithmyclothes.com

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöner Post !
    Puuuhhh, Entscheidungen zu treffen, oh je oh je......
    ich bin wirklich bei meinen Freunden und meiner Familie dafür bekannt, dass ich mich nie entscheiden kann.
    Leider wirklich nie, ich brauche Jahre ! & das fängt morgens meistens mit dem "was ziehe ich heute an ?" und hört im Restaurant mit "was soll ich heute essen auf"
    schrecklich :D

    Liebe Grüße
    Yvi

    www.yvilovesfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Oh das kann ich verstehen. Vor allem bei eigentlich Unwichtigen Sachen wird es oft kompliziert.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  10. Früher fielen mir Entscheidungen wirklich wahnsinnig schwer - mit der Zeit wurde es aber immer besser :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt sehr gut! Ich denke, wenn man merkt, dass viele Dinge über die man sich den Kopf zerbricht eigentlich nicht wichtig sind, hilft das auch schon :)

      Löschen
  11. Teilweise fallen mir Entscheidungen total schwer, aber meistens bin ich dann doch ganz gut darin. Aber das mit dem zu viel Nachdenken kenne ich nur zu gut :)

    LG
    Alli von www.somebeautifulthings.de

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Toller Post. Entscheidungen treffen ist manchmal wirklich schwer, aber ich finde, dass es auch die Wichtigkeit ausdrückt, die eine Situation beträgt. Ich meine wir kennen ja alle das Problem, vorm Kleiderschrank zu stehen und nichts zu finden. Dennoch ist das ja ein kurzer Moment im Gegensatz zu Tagen und Wochen, in denen ich gegrübelt habe, was ich nach dem Abi tun sollte. Es ist eine Entscheidung fürs Leben. Hör aber auch auf dein Herz. XO Julia http://fashionblonde.de

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig