Donnerstag, 4. August 2016

Monatsrückblick Juli - Freundschaften und Highlights

Monatsrückblick Juli - Freundschaften und Highlights 

Hallo ihr Lieben
Leicht verspätet, aber hier ist der Monatsrückblick Juli.
Dieser Monat war größtenteils von Freunden geprägt, die aus dem Ausland zurück gekommen sind.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich und auch die meisten meine Freunde, hatten in der Schulzeit eigentlich, haben ihre Freunde in der Schule oder vielleicht noch im Sportverein oder bei der Musikschule getroffen. Als wir aber letztes Jahr nach dem Abitur auseinander gegangen sind, haben wir uns ziemlich verstreut. Meine engsten Freunde sind ins Ausland und ich an die Uni gegangen.
Obwohl ich froh war die Schule hinter mir zu haben und neue Sachen zu starten, konnte ich mir nur schwer vorstellen, wie ich außerhalb davon existieren würde. 
Früher hat man sich einfach alles erzählt, hatte dauernd die gleichen Gesprächsthemen, die selben Vorlieben und hat sich generell ständig gesehen. Und jetzt haben wir mittlerweile relativ getrennte Leben.


Und irgendwie war es ziemlich komisch, aufgeregt zu sein, die Leute mit denen man früher wirklich jeden Tag verbracht hat wieder zu sehen. 
Zuerst ist es ganz kurz komisch, dann ist alles wie immer. Aber auf lange Sicht gesehen, beginnt man zu merken, dass der andere sich irgendwie doch verändert hat. Aber das ist ja nicht zwingend schlecht. 





Noch ein paar Stichpunkte zum Rest meines Monats, falls es jemanden interessiert:


  • ich habe mich für ein neues Zweitfach an der Uni beworben
  • ich habe angefangen schwedisch zu lernen (was ein bisschen mit dem oberen Punkt zusammenhängt) 
  • ein Ausflug an den See mit meiner Schwester, einer guten Freundin und den Dackeln
  • ich war das erste mal in meinem Leben auf einem Opern-Openair… und es war toll!
  • ich habe wohl die beste Entscheidung meines Lebens getroffen und mir endlich Netflix angeschafft! Wenn mich jemand sucht: ich bin mit meinem Laptop in meinem Bett:)
  • uuund ich bin momentan im URLAUB. Dazu kommt auch noch ein persönlicher Post:) Aber momentan bin ich hier wirklich tiefenentspannt und philosophiere über neue Ideen und Blogänderungen, die definitiv bald kommen werden.




Wie immer interessieren mich euer Monatshighlights! Und habt ihr noch enge Freunde aus Schulzeiten? 
Liebe Grüße 
SHARE:

Kommentare

  1. Sehr schöner Rückblick, schwedisch ist wirklich eine tolle Sprache, eine Freundin von mir lernt das auch gerade ganz fleissig :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jimena:) Ich gebe auch mein Bestes, aber den Einstieg in eine neue Sprache finde ich immer etwas kniffelig.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich habe mit den meisten Leuten aus meiner Schulzeit leider keinen Kontakt mehr. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich oft die Schule gewechselt habe und andauernd neue Leute kennengelernt habe.
    Und Netflix war wirklich eine super Entscheidung! Ganz viel Spaß damit :)

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich verstehen. Ich denke, je länger man aus der Schule raus ist, mit desto weniger Leuten hat man noch Kontakt. Und wenn du oft die Schule gewechselt hast, kommt das natürlich noch dazu!
      Haha vielen Dank. Der Suchtfaktor ist definitiv hoch!

      Liebste Grüße :)

      Löschen
  3. Voll schön! *-* Ich habe mit meinen Mädels aus der Schulzeit noch immer Kontakt! Das lustige ist, dass ich die einzige war, die weg ging. Alle anderen sind zuhause geblieben. Wir sind immer noch die Clique aus der Schule, die hoffentlich noch viiiiele Jahre so gut befreundet sein wird! :) Regelmäßige Telefonate und Besuche haben uns dabei geholfen, die Freundschaft aurecht zu erhalen! :)
    Schwedisch? Wie cool! Gibt es einen bestimmten Grund warum du angefangen hast, diese Sprache zu lernen?
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni :*
      Das klingt wirklich toll! Das ist ja echt der optimalfall, wenn ihr alle untereinander immer noch so gut befreundet seid! Ich hatte keine richtige Clique, sondern eher so einzelne Grüppchen, was es leider etwas schwierig macht.
      Ja, ich habe mich an der Uni für Skandinavistik als neues Zweitfach beworben. Und weil ich ein bisschen übermotiviert bin, fange ich schon mal an:)
      Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  4. Sehr schöner Rückblick ;). Toll, dass du schwedisch lernst. Ich liebe Sprachen :)
    Liebe Grüße, Pisa
    www.inlovewithmyclothes.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:) Ja ich auch! Am liebsten würde ich noch viel mehr lernen.

      Löschen
  5. Great post and quote! ��
    https://barbigirl06.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Post :-) Netflix ist immer eine gute Idee!
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  7. Ja ich kenne das Gefühl... früher hat man sooo viel miteinander gemacht und nun hat man sich so weit verändert, dass die früheren Freunde sich nicht mehr wie "Freunde" anfühlen. Es sind irgendwie Bekannte geworden... Das ist wirklich schade. Netflix sollte ich mir auch mal anschaffen! Und dir noch viel Spaß in deinem Urlaub.
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Aber manchmal kann die Freundschaft hoffentlich auch wieder enger werden.
      Dankeschön und ganz liebe Grüße!

      Löschen
  8. This is so inspiring! I love the post:)

    irenethayer.com

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig