Freitag, 18. Dezember 2015

In love with Botticelli


Meinen ersten Blogpost möchte ich der Botticelli-Ausstellung widmen, die ich vor ein paar Wochen in der Gemäldegalerie in Berlin besucht habe.



http://www.smb.museum/ausstellungen/detail/the-botticelli-renaissance.html


Botticelli ist nicht umsonst einer der berühmtesten Vertreter der Renaissance.
Seine Venus gehört zu bekanntesten Abbildern von Simonetta Vespucci und ist das Symbol der geistigen Liebe und natürlich auch des damaligen Schönheitsideals.


Die Ausstellung umfasst drei Ausstellungsräume, wobei sich der erste Raum ausschließlich mit der Venus und den Vergleichen zu modernen Kunstwerken und Abbildern von ihr beschäftigt.
Im zweiten Raum sind weitere Werke Botticellis und seiner Epochengenossen gezeigt und im dritten werden auf dunkler Grundlage christliche Malereien, von dem sich wiederholenden Modell von Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm, dargestellt.

Neben den mehr als 50 Originalen Botticellis gibt es weitere Werke von Künstlern wie Andy Warhol, Dante Gabriel Rossetti und Edgar Degas.

Es ist eine abwechslungsreiche Sammlung von Gemälden, die komprimiert dargestellt ist und somit keine „Reizüberflutung“ mit sich zieht, wie es bei anderen Ausstellungen bei mir manchmal der Fall ist.

Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Januar 2016 in der Gemäldegalerie in Berlin zu sehen, ich empfehle allen Kunstinteressierten einen Besuch und hoffe, ihr seid genau so begeistert wie ich. 



SHARE:

Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zur ersten Blogpost. Er gefällt mir sehr und dein Blogname auch. Freue mich auf mehr!

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig