Freitag, 24. Februar 2017

Vorsätze 2017 – Februar

Hallo ihr Lieben 

und willkommen zu diesem Vorsätze/Rückblick/Lifeupdate/Kolumnen Post.
Es ist ein bisschen von allem und ich hoffe, es gefällt euch.

Also, das hier ist das erste Jahr, indem ich mir so etwas Ähnliches wie Vorsätze mache. Bei vielen meiner Freunde und Bekannten stehen wie immer die üblichen Sachen auf Liste: Abnehmen, weniger Alkohol, Sport. Ich denke jeder kann für sich selbst die Liste ergänzen, da das Dinge sind, die fast immer zutreffen. Doch ehrlich gesagt bin ich mit meinem Gewicht ganz zufrieden, ich möchte nicht auf Alkohol verzichten und Sport… okay mehr Sport könnte ich vielleicht wirklich machen. Allerdings habe ich mir vorgenommen meine Vorsätze etwas konkreter zu formulieren. Ich denke, das hilft bei der Umsetzung:) 




Keine Arbeit mehr mit ins Bett nehmen. Nicht mehr alles last-minute machen, sich nicht mehr permanent stressen, diese beiden Sachen haben auf jeden Fall stark mit diesem Vorsatz zu tun. Da ich das allerdings so wieso nicht durchhalten werde, habe ich mir vorgenommen zumindest keine Essays oder Aufgaben mehr abends vorm Einschlafen im Bett zu erledigen. Denn sich zumindest kurz vor dem Einschlafen nicht mehr zu stressen, sollte doch drin sein.

Ohne Laptop an einem Tisch sitzend lernen. Was auch schon ein bisschen an den vorherigen Vorsatz anschließt. In der SBahn, im Bett oder mit Netflix im Hintergrund zu lernen ist nervig und viel unproduktiver als sich für eineinhalb Stunden an einen Tisch zu setzen und es einfach schnell durchzuziehen.

Berlin entdecken. Angesicht der Tatsache, dass ich nicht erst kürzlich hergezogen bin, klingt dieser Punkt vielleicht etwas seltsam. Jedoch ist Berlin ziemlich groß und ich bin grundsätzlich immer in den gleichen zwei Bezirken und gehe da auch immer in die selben Läden, Restaurangs und Museen. Das ist eigentlich sehr schade, weil Berlin so groß ist und es so viel zu entdecken gibt. Auf eben solche Entdeckungstouren möchte ich mich öfter wagen!

Kolumnen schreiben. Mit diesem Punkt habe ich ja dieses Jahr schon gut gestartet. Wie ich wahrscheinlich schon ein paar Mal erwähnt habe, ist das schreiben das, was mir am Bloggen am meisten Spaß macht, da ich schreiben generell liebe. Bisher habe ich mir oft lange Gedanken über meine Kolumnenthemen gemacht. Ist das vielleicht zu kontrovers, zu subjektiv oder könntet ihr es aus anderen Gründen nicht mögen. Aber dann denke ich mir: Das ist lächerlich, denn bei Outfits mache ich mir doch zum Beispiel auch nicht solche Gedanken. Und das gerade Mode sehr subjektiv ist finden wahrscheinlich die meisten von uns. 
Und komischerweise finden meistens die Posts, bei denen ich denke, dass sie nicht so gut ankommen werden, die meiste Resonanz bei euch.

Mehr nicht virtuelle Hobbys haben. Ich liebe das Bloggen. Und auch meine anderen etwas peinlicheren Hobbys, die sich im Internet abspielen, mag ich sehr. Allerdings ersetzt meiner Meinung nach Nichts Hobbys mit Menschenkontakt. Unteranderem werde ich also morgen zu meiner ersten Kickboxstunde gehen. Vielleicht wird das ja zu einem Hobby.


Falls es nicht zu spät ist diese Frage zu stellen: Habt ihr Vorsätze? Und was haltet ihr von meinen? 
Ich freue mich sehr über eure Meinung und Tips. 
SHARE:

Kommentare

  1. Deine Vorsätze finde ich sehr gut. Sie sind mal etwas anderes. Und Kickboxen macht bestimmt richtig spaß :) Ich habe mir vorgenommen dieses Jahr 10km durchzulaufen
    Lg. Anna :)

    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich:) Ja ich hatte mittlerweile meine erste Stunde und es hat mir sehr gut gefallen. Es hat Spaß gemacht und trainiert den ganzen Körper etwas. Oh davor habe ich wirklich Respekt, 10 Km durchlaufen zu können, finde ich echt cool! Viel Spaß und Erfolg dabei:)

      Löschen
  2. Klingt sehr sinnvoll! Mit Serien im Hintergrund könnte ich niemals lernen, aber ich verwende sie gern, um mich zum Lernen zu motivieren: Lernstoff in halbwegs überschaubare Einheiten einteilen, eine EInheit 3mal durchgehen, eine Serienfolge zur Erholung, nächste Einheit =D
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja es ist auch wirklich nicht erfolgreich. Etwas leise Musik um zum Beispiel Hausaufgaben zu schreiben, wenn man das Thema schon verstanden hat, finde ich okay. Deine Technik klingt hingegen wirklich super! Die werde ich auch mal probieren:)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Wirklich tolle Vorsätze! Ich liebes es auch, Kolumnen zu schreiben. Haupsaächlich Mama-Themen :) Neben Outfits meine liebste Kategorie. Freue mich auf spannende Artikel von dir. Liebe Grüße, Ari
    http://moderiamia.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich sehr! Ich habe schon öfter versucht auf deinem Blog zu kommentieren, aber leider funktioniert das nicht.
      Liebste Grüße und noch einen schönen Abend:)

      Löschen
  4. Das sind wirklich super Vorsätze und besonders gut finde ich die Idee "mehr nicht virtuelle Hobbys zu haben" - denn ich kenne es nur zu gut, wie schnell die Zeit vergeht wenn man am PC ist und am Blog arbeitet :)

    XXX,



    Wiebke von WIEBKEMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Wiebke,
      ja das kann ich wirklich sehr gut nachvollziehen, so geht es mir auch!
      Liebste Grüße

      Löschen
  5. Auf die Kolummnen freue ich mich schon sehr! :) Und der Vorsatz "die Arbeit nicht mit ins Bett zu nehmen" ist echt gut und sinnvoll! :)
    Ich habe mir jetzt keinen Vorsatz gemacht, möchte aber 2017 mehr Reisen (okay, ist doch ein Vorsatz). *-*
    Ganz liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Leni,
      aber Reisen ist ja wirklich ein guter Vorsatz! Dafür darf man seinen Vorsatz keine Vorsätze zu machen schon mal brechen:)
      Liebste Grüße

      Löschen
  6. Oh ja, die Ablenkungen zu reduzieren ist auch so ein Vorsatz an dem ich gerade vermehrt arbeite. Ansonsten hab ich aber auch keine wirklichen Vorsätze. Sport mache ich eh schon seit langem regelmäßig und das war auch kein Vorsatz, sondern wurde von einem Tag auf den anderen einfach umgesetzt. Essen tu ich auch schon sehr gesund... mehr geht nicht. ;)
    Aber wer lässt sich nicht gerne leicht ablenken, wenn nervige Sachen anstehen?

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Sich ablenken lassen ist auch zu einfach und verlockend!
      Ich werde allerdings schnell ziemlich unproduktiv:)

      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und liebste Grüße

      Löschen

Blogger Template Created by pipdig